Im Lauterborn soll aus einer Verkehrsinsel eine Blühwiese werden

 

Beim Blühwiesenwettbewerb der EVO mit dem NABU konnten Vereine sich in diesem Sommer um regionales Saatgut und das erforderliche Knowhow zum Anlegen einer Blühfläche bewerben. Die Blühfläche soll ein Lebensraum für Insekten wie Wildbienen und Schmetterlingen werden, auf der sie Nahrung finden können. Es soll ein Beitrag gegen das allgegenwärtige Insektensterben sein.

In einer gemeinsamen Aktion am 09.11.2021 mit dem Quartiersmanagement Lauterborn, vertreten durch Ingrid Wittfeld, haben wir uns an diesem Vorhaben beteiligt und uns beworben.
Wir verfügen zwar nicht über ein eigenes Vereinsgelände, doch wir konnten von der Stadt Offenbach für diesen Zweck eine Verkehrsinsel nutzen. Diese ist zwar nicht sehr groß, aber schließlich zählt jeder Quadratmeter.
Zuerst musste Laub und Gras entfernt und der Boden für das Saatgut aufgelockert werden. Dabei haben uns Elara und Zelal tatkräftig unterstützt. Die beiden Mädchen wohnen in der Nachbarschaft und wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr zusammen schauen können, was sich auf der Insel tut. Wir hoffen, dass schon im nächsten Sommer Blumen blühen und wir dann Insekten beobachten können.


Text und Bilder: Waltraud Huni, 09.11.2021 und 16.12.2021